Rückblick

Die Bühne im April 2016

Im April mit seinen Launen, kann man über manches staunen. Regenguß und Sonnenschein; auch der Schnee gesellt sich drein. – Oskar Stock Liebe Freundinnen und Freunde des Projektes „Bühne frei!“, kommenden Dienstag heißt es wieder: „Der Fernseher bleibt aus, wir gehen zur Bühne!“ Wir freuen uns unter anderem auf Songwriter Florens Thamm als Rahmenakt und Autor Flo Durden. Hiermit laden wir Dich herzlich am 12. April 2016, um 19 Uhr in den St. Pauli Salon auf der Hechtstraße 32 ein (im Hinterhof). Mitmachen? zur Anmeldung Genießt wie immer die Zeit und lasst es Euch gut gehen! Viele Grüße von Sven, Stefan C, Jens, Vivian, Anne, Tina und Marc.   Impressionen des Abends:          

Mit Musik, Literatur und guter Gesellschaft in den Frühling starten.

„Aus den Träumen des Frühlings wird im Herbst Marmelade gemacht.“ – Peter Bamm Liebe Freundinnen und Freunde des Projektes „Bühne frei!“, kommenden Dienstag heißt es wieder: „Der Fernseher bleibt aus, wir gehen zur Bühne!“ Wir freuen uns unter anderem auf Magnus Mond als Rahmenakt, Captain Schnorres und einigen mehr. Des Weiteren stellt sich ein Verein für deutsch-kurdische Begegnung auf unserer Bühne vor. Hiermit laden wir Dich herzlich am 08. März 2016, um 19 Uhr in den St. Pauli Salon auf der Hechtstraße 32 ein (im Hinterhof). Mitmachen? zur Anmeldung Genießt wie immer die Zeit und lasst es Euch gut gehen! Viele Grüße von Sven, Stefan C, Jens, Vivian, Anne, Tina und Marc.

Die "Bühne frei!" im Febraur 2016

Moderiert wurde die Bühne diesmal von Jens und Sandra, die wir bereits als „Ehepaar Runny“ in unserem Theaterstück sehen konnten. Ihr Debüt war wirklich toll! Rahmenact war Jörg Hesse, der mit samtiger Stimme und schicker Gitarre bezauberte. Er sang englische und deutsche Lieder über die Natur. Ein (sehr souveräner) Mann im mittleren Alter berichtete von seinem Stottern und dem Unverständnis seiner Umgebung, in diesem Altern noch etwas dagegen tun zu wollen. Tupolewa las eine Kurzgeschichte über ein Flugzeug. Sehr interessant! Ulrike und Emily, zwei talentierte Jungautorinnen, lasen Auszüge aus ihrem Romanentwurf einer Fantasygeschichte – das wird gut! Nach der Pause las Evy Gedichte über Menschen vor Supermärkten und Freunde, die Hilfe brauchen, vor. Zuletzt besang uns Jörg Hesse mit weiteren Liedern. Märchenhaft!